Wozu Supervision

Supervision ist ein Angebot, die berufliche Tätigkeit aus der Distanz zu betrachten und zu reflektieren, nicht nur um konkrete Fragestellungen und Schwierigkeiten zu bewältigen, sondern auch um das eigene berufliche Handeln zu professionalisieren, eigene Handlungen zu überprüfen und neue Denk- und Handlungsmuster zu entwickeln.

Das Ziel die eigene Arbeitszufriedenheit zu erhöhen und persönliche Kompetenzen

zu optimieren, stehen bei jeder Supervision im Vordergrund.

RA

Veröffentlicht unter Supervision | Hinterlasse einen Kommentar

Coaching

Coaching ist eine zielorientierte Form der Entwicklung für den Beruf oder im privaten Bereich.

Veröffentlicht unter Coach | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist Aggression ?

Das Wort „Aggression“ kommt aus dem Lateinischen – ad-gredi = an etwas herantreten.

Die Wissenschaftler streiten sich bis heute, ob die Aggression angeboren ist oder nicht.

Erste These:

Das Kind bringt einen Aggressionstrieb mit auf die Welt.

Zweite These:

Das Kind ist nicht von Geburt an aggressiv, sondern es lernt aggressives Verhalten im Laufe seiner Entwicklung.

Dritte These:

Aggression entsteht durch vorausgegangene Frustration.

Wir schließen daraus, daß der Mensch ein angeborenes Aggressionspotential in sich trägt. Jeder braucht die Aggression, um zu überleben. Wenn wir eigene emotionale, geistige oder materielle Bedürfnisse erfüllen wollen, ist die Aggression uns eine wertvolle Hilfe. Wir brauchen dann diese Lebensenergie, damit wir uns für unsere Belange einsetzen und um uns durchzusetzen.

Aggression kann ein spielerisches spontanes Verhalten sein, um die eigene Körperkraft und eigene Stärke auszutesten. Dabei ist es wichtig, daß bestimmte Spielregeln eingehalten werden, um Verletzungen und Zerstörungen auszuschließen.

Durch aufgestaute Aggression und nicht bewältigte Konflikte, die dann zu unkontrollierten Handlungen führen können, entsteht Gewalt. Sie ist Ausdruck von Hilflosigkeit und Unzufriedenheit.

Autoaggressives Verhalten zeichnet sich durch selbstzerstörerische Symptome aus.

Depressionen sind meist auch Anzeichen für unterdrückte Aggression, bzw. die Angst vor einer Konfliktlösung (Vermeidung).

Ebenso können unterdrückte Emotionen wie Aggression, Ärger und Wut sich als körperliche Schmerzen manifestieren.

Veröffentlicht unter Aggression | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist Supervision ?

Supervision (lateinisch „supervidiere“ = etwas von oben herab überblicken) ist eine professionelle Beratung zur Qualitätssicherung am Arbeitsplatz. Sie reflektiert den Zusammenhang von handelnder Person, beruflicher Rolle, Organisation und Klientel im beruflichen Alltag. Die Supervision bezieht sich dabei auf psychische, soziale und institutionelle Faktoren. Ihr Gegenstand sind Szenen, Probleme, Konflikte aus dem beruflichen Alltag.

Supervision unterstützt die Entwicklung von Konzepten (z. B. Entwicklung von Schulteams) , die Begleitung von Strukturveränderungen (z.B. Organisations- und Führungsstruktur in der Schule) und die Entwicklung der Berufsrolle (z.B. Lehrer als Stoffvermittler und Erzieher). Sie nützt der Verbesserung der Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit von Einzelpersonen, Gruppen, Arbeitsteams und Organisationen und fördert ihr Lernen in gemeinsamer Suche nach Alternativen

Veröffentlicht unter Supervision | Hinterlasse einen Kommentar

Erziehung

 

„Nicht mehr können“ gehört zur Elternschaft

 

Kinder bringen uns an Grenzen

Kinder spüren, ob die Grenze erreicht ist

Kinder lassen oft nicht locker bis sie spüren:   „Aha, Grenze ist erreicht

Das gibt ihnen Sicherheit und Orientierung.

 

In familiären Krisen fehlt diese Sicherheit und Orientierung häufig. Kinder sind deshalb darauf angewiesen, die Grenzen bzw. die Beziehung zu testen.

Sie belasten in schwierigen Situationen die Eltern somit stärker, um Sicherheit und Vertrauen wiederzufinden.

 

 

Sich regenerieren und Unterstützung annehmen

 

Eltern entwickeln Methoden, um Kraft zu schöpfen.

Sie können dann wieder entspannt mit dem Kind/ den Kindern umgehen.

Die Belastungen können jedoch so stark sein, daß das Auftanken nicht mehr gelingt.

Es erfordert Selbstbewußtsein, die eigenen Grenzen zu erkennen und zu akzeptieren.

 

     Raum für eigene Bedürfnisse nehmen

     Entlastung finden

     Unterstützung suchen

 

Kraftquellen erschließen heißt:    Auch die Beziehung zum Kind wird wieder lebendiger.

 

 

Wenn es keine Perspektive gibt

 

Perspektivlosigkeit anerkennen

Eigene Grenzen ernst nehmen.  (Grenze = das Ende von etwas         Anfang von etwas Neuem)

 

 

Wahrheiten sind freundlich.

 

Wenn ich nicht mehr kann, spürt es auch das Kind.

Wir helfen dem Kind mit unserer Ehrlichkeit. Es bestätigt seine Wahrnehmung.

Das Kind kann sich orientieren und wird in seiner Situation sicherer und handlungsfähiger.

 

Veröffentlicht unter Konflikt | Hinterlasse einen Kommentar

Supervision für Schule

Auf den Seiten des IQSH unter dem Stichwort Supervision ist eine Liste mit Supervisoren für Lehrerinnen und Lehrer abgelegt.

Veröffentlicht unter Supervision | Hinterlasse einen Kommentar

Info’s zum Thema Supervision

In dieser Kategorie werden Info’s zum Thema Supervision abgelegt.

Veröffentlicht unter Supervision | Hinterlasse einen Kommentar

Info’s zum Thema Aggression

In diesem Artikel werden Info‘ zum Thema Gewalt und Aggression abgelegt.

Veröffentlicht unter Aggression | Hinterlasse einen Kommentar

Info’s zum Umgang mit Konflikten

In dieser Kategorie werden InfO’s zum Umgang mit Konflikten abgelegt.

Veröffentlicht unter Konflikt | Hinterlasse einen Kommentar